Geschichte

Wie afronum entstand…

afronum hat seine Aktivitäten 2003 mit einem Hilfsprojekt, genannt “afronum” der IT Firma SW@XE in Dakar begonnen, das zuerst einzelne Schenkungen von PC’s an diverse Schulen und Regierungsstellen tätigte. Bald darauf folgten Projekte für Grand Dakar, dessen Rathaus mit einem Netzwerk ausgestattet wurde, und als bisher grösstes Projekt folgte die Schenkung von mehr als 100 Compaq PII im Jahr 2004 für die Polizei Senegals. Damit wurde eine polizeieigene IT-Schule erstellt, die bis heute funktioniert und bisher mehr als 600 Polizisten eine IT-Schulung ermöglichte. Die in den nächsten Jahren geplante, eigene IT-Schule EPT afronum (école professionelle de télécommunication) wird dort ansetzen. Entgegen existierender, kleinerer Schulen ist Schulung und Ausbildung schwerpunktmässig auf UBUNTU Linux anstelle von Windows (bei Verlangen wird dies natürlich auch einbezogen) geplant (Open Source – Philosophie). Seit 2013 ist afronum in Loum/Kamerun tätig, wo eine Kooperation mit einer lokalen Schule besteht.

Bis heute (2015) wurden folgende Projekte realisiert:

– Primarschule “Ecole Keur Mbaye Fall” (2003), Senegal

– Erste Schenkungen Polizei Dakar und Netzwerk Rathaus Grand Dakar (2004), Senegal

– IT-Schule der Polizei Dakar (Sûrété National) (2004), Senegal

– Matam (Cybercafe und Schule) (2007), Senegal

– Thiès: Erste eigene Grundschule (kein IT) (Oktober 2008), Senegal

– Loum: Kooperation mit der „Ecole Bilingue Route de Bakossi“, seit 2013, Kamerun